Ernährung

Zur gesunden Ernährung in den kalten Wintermonaten gehören vor allem Obst und Gemüse.

Mit Vitaminen fit durch den Winter

Eine ausgewogene, vitaminreiche Ernährung unterstützt die Immunabwehr

Eisige Kälte draußen und überheizte Räume drinnen schwächen leicht die Abwehrkräfte. Doch Halsschmerzen und Schnupfen müssen nicht sein. Ein intaktes Immunsystem ist ein perfekter Schutzwall des Körpers gegen Viren und Bakterien.

Grundlage dafür ist eine gesunde Ernährung. Besonders im Winter zählen Vielfalt und Ausgewogenheit: Gemüse, Obst, Vollkorn- und Milchprodukte sollten ganz oben auf der Einkaufsliste stehen.

Wichtige Vitaminlieferanten

Vitamin C-reiche Nahrungsmittel unterstützen das körpereigene Immunsystem. Alle Zitrusfrüchte und Kohlarten sind reich an Vitamin C. Aber auch Petersilie, Paprika und Sanddorn enthalten große Mengen des wichtigen Vitamins. Karotten, Spinat und Brokkoli versorgen darüber hinaus mit Provitamin A, das die Schleimhäute schützt. Damit der Organismus es aufnehmen kann, sollten die Speisen ein wenig Fett enthalten. Denn: Provitamin A ist fettlöslich und wird in Vitamin A umgewandelt. Um möglichst viele Vitamine aufzunehmen, ist Gemüse und Obst immer frisch zuzubereiten. Schnell und einfach ist zum Beispiel ein Gemüseeintopf gekocht. Das Gemüse sollte allerdings nicht zu lange kochen, da es sonst seine gesunden Inhaltsstoffe verliert.

Nicht zu vergessen: Zink

Eine zinkreiche Ernährung mit Seefisch, Rindfleisch, Käse und Hülsenfrüchten begünstigt das Wohlbefinden im Winter. Zink stärkt nicht nur die Abwehrkräfte, sondern besitzt auch eine antivirale Wirkung, indem es die Schleimhautstruktur verbessert. Viren können so schwerer in den Körper gelangen. Ebenso wichtig wie Vitamine ist in der dunklen Jahreszeit das Glückshormon Serotonin. Es bewahrt vor dem sogenannten Winter-Blues und depressiven Verstimmungen. Walnüsse, Bananen und Kakao enthalten hohe Mengen der Aminosäure L-Tryptophan, die der Körper in Serotonin umwandelt. Wer zudem rund zwei Liter Wasser, ungesüßte Säfte oder Tee am Tag trinkt, schützt seine Schleimhäute vor dem Austrocknen: Sie wirken als eine erste Barriere gegen Infekte von außen.

Ähnliche Artikel

Ernährung

Dauerhaft schlank durch Fasten

Für eine dauerhafte Gewichtsabnahme ist Fasten nur geeignet,...
Ernährung

Im Winter auf den Speiseplan achten

In der kalten Jahreszeit sollte die Ernährung ausgewogen sei...
Ernährung

Vitalkur für Körper und Seele

Mit Basenfasten kommt der Stoffwechsel wieder in Schwung. Di...
Wellness

Mit Düften gegen den Winter-Blues

Düfte beeinflussen uns öfter als wir denken. Sie entscheiden...