Wellness

Die Aromamassage verbindet die klassische Massage mit den spezifischen Wirkweisen ätherischer Öle.

Mit Düften gegen den Winter-Blues

Düfte beeinflussen uns öfter als wir denken. Sie entscheiden, wen wir mögen, wie wir uns fühlen, wecken Emotionen und Erinnerungen.

Nass-kalte und trübe Tage schlagen aufs Gemüt. Der Winter-Blues ist da. Doch Stimmungen sind beeinflussbar: Düfte können in Sekundenschnelle Glücksgefühle auslösen und Geborgenheit vermitteln. Die Duftstoffe werden über die Nase direkt in unser Großhirn übermittelt, das unmittelbar die Ausschüttung entsprechender Hormone veranlasst. Es gibt verschiedene Möglichkeiten sich zu „beduften“: mit Massage-, Bade-, Raum und Duftölen, Duftkerzen oder -säckchen mit getrockneten Blüten oder Gewürzen sowie Räucherwerk. Der Duft von Rosen und Zitrusfrüchten sorgt für gute Laune. Lavendel entspannt, verhilft zu ruhigem Schlaf und stärkt die Nerven. Rosmarin belebt und erfrischt. Eukalyptus, Zimt und Minze steigern die Konzentration und Leistungsfähigkeit.

Ähnliche Artikel

Wellness

Soforthilfe bei Winter-Blues

In der kalten Jahreszeit ist die Haut großen Temperaturunter...
Wellness

Die Wonnen des Winters

Wenn die Sonne an Kraft verliert, freuen sich viele schon wi...
Wellness

Winter ade statt Wintertristesse

Die dunklen Jahreszeiten bringen nicht nur Regen und Kälte,...
Wellness

Wohlgefühl mit der besten Freundin

Pause vom Beziehungsalltag - Wellness-Angebote speziell für...